Die Kunstscheune in Raddusch - Malgorzata Suwalski und Matthias Nevoigt

Das charmante Kunstdorf im Spreewald

Die Kunstscheune in Raddusch wurde auf Initiative des Fördervereins Kunstdorf Raddusch e.V. im Jahr 2017 anlässlich des Brandenburger Dorf- und Erntefestes eröffnet. Die außer-gewöhnliche Ausstellungsfläche soll insbesondere Künstlern aus dem Spreewald die Möglichkeit eröffnen, ihre Kunstwerke auszustellen und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Das Spreewalddorf Raddusch ist aber nicht nur deshalb einen Ausflug wert. Mehr Infos im Interview. Seien Sie neugierig! 

Spreewaldmarathon - Wanderung über 21,5 km - Lübbenau - Burg - Wotschofska - Lübbenau

Der Spreewald ist wanderful!

Die 21.5 km lange Wanderung führte von Lübbenau über Lehde und das Spreewalddorf Leipe nach Burg und von dort weiter zum Gasthaus Wotschofska. Die Wanderung ist eine sehr schöne Spreewald-Wanderung, bei der man  unterwegs einen tollen Eindruck von der spreewaldtypischen Flora und Fauna bekommt.

Es ist ein Experiment, diese Wanderung im Podcast zu beschreiben. Man hört mich dabei mehr schnaufen als mir lieb ist und auch gesungen habe ich schonmal schöner. 

Stadt- und Regionalmuseum Lübben - Corinna Junker

Von verwunschenen Schatztruhen und Markgrafen

Das Lübbener Stadt- und Regionalmuseum im Schloss Lübben ist eines zum Anfassen und Mitmachen, aber vor allem auch zum Lachen und Spaß haben. In der Dauerausstellung gibt es viele Stationen zum Ausprobieren. Ein Highlight nicht nur für Kinder ist der „Geschichte erleben“-Raum, wo man mit Hilfe von Kostümen und Accessoires selbst zur historischen Person, wie z.B. ein Markgraf oder Burgfräulein, werden kann.