Marit Dietrich - Geschäftsführerin der Tourismusgesellschaft Lübben

Eine Lagune in der Stadt und Spaß und Erholung für Groß und Klein

Das touristische Zentrum der Spreewaldstadt Lübben liegt auf der Schlossinsel. Hier gibt es einen wirklich tollen Wasserspielplatz, einen Klang- und einen Irrgarten sowie einen sehr schönen Kinderspielplatz. Und natürlich kann man vom Hafen aus auch alle Varianten der beliebten Kahnfahrten starten.

Aber man kann noch so viel mehr erleben: Rad fahren, Wandern, den Kletterwald besuchen und jede Menge Kultur das gesamte Jahr über genießen. Und shoppen kann man natürlich auch in den zahlreichen kleinen Geschäften - und das manchmal auch nachts! 

Vera Städter - Die Türmerin von Lübben

Hoch hinaus über den Dächern der Stadt

Vera Städter ist seit 2011 die Türmerin von Lübben und damit auch die erste und einzige Frau die diesen Beruf in Berlin und Brandenburg ausübt.  Sie führt die Gäste auf das höchste Wahrzeichen der Kreisstadt Lübben (Spreewald), um ihnen Geschichten und geschichtliches zur Stadt auf humorvolle Art und Weise näher zu bringen. Gut eine Stunde dauert der Aufstieg, ehe man in 22m Höhe die Aussicht über Lübben und bei gutem Wetter auch bis Tropical Islands genießen kann. 

Rainer Suckow - Sender- & Funktechnikmuseum Königs Wusterhausen

Die Wiege des deutschen Rundfunks

Königs Wusterhausen ist die Wiege des deutschen Rundfunks. Vom Funkerberg aus wurde am 22. Dezember 1920 die erste Radiosendung in Deutschland ausgestrahlt, die so ist, wie wir es bis heute kennen: ein moderierter Mix aus Musik, Sprache und Nachrichten. Hier wurde echte Pionierarbeit von begeisterten Postbeamten geleistet. Im Gespräch mit Rainer Suckow vom Förderverein Sender Königs Wuster-hausen e.V. erfahren wir Interessantes über die Geschichte und Geschichten des Rundfunks in KW.