Fahrgefühl 2.0 - Annett Ströer

Annett Ströers Begeisterung ist ansteckend. Und sie hat eine Mission: möglichst viele Menschen für Elektro-Mobilität und insbesondere für Tesla zu begeistern. Dass sie darin gut ist, hört man bei jedem Wort im Interview!

 

Aus ihrer Berufung hat sie 2017 einen Beruf gemacht, indem sie in Lübbenau ihre eigene Firma gründete: Fahrgefühl 2.0! Und ähnlich wie beim Tesla selbst ging es ziemlich schnell von Null auf 100. Zwar wurde das neue Model 3 vorbestellt, aber eine Lieferung steht erst im nächsten Jahr an. Deshalb entschied man sich zunächst für ein besonderes Goldstück: einen Tesla Model S 90D in Bondgold oder anders ausgedrückt: einen Traumwagen!

So ziemlich alles was man sich an Komfort vorstellen kann, wird hier geboten. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, kann man gedanklich einfach vor allem, was einem zum Thema Auto so einfällt, das Wort „Premium“ voranstellen. Sitze, Sound-System, Display, Fahrgefühl, Raumgefühl... und die Liste ist lang! Einen sehr guten Überblick hierzu findet man auf der Homepage von Fahrgefühl 2.0 (Link s. unten).

Wer sich dann noch etwas Besonderes gönnen möchte, kann auch den Chauffeurservice von Annett Ströer oder ihrem Ehemann dazu buchen. Dies ist besonders beliebt bei Hochzeiten, als Geburtstagsüberraschung oder auch Firmen-Events.

Unternehmertum liegt Annett Ströer übrigens im Blut. Schon ihre Mutter war selbständig und dadurch war für sie klar, dass eine normale Anstellung nicht das Ziel ihrer Träume ist. Vor Fahrgefühl 2.0 hat sie schon gemeinsam mit ihrem Ehemann das Unternehmen Nachhilfe-Fuchs in Cottbus gegründet. Ehemann Michael war es auch, der mit dem Thema Elektro-Mobilität ankam, aber eher aus privaten Gründen und nicht als Geschäftsidee. Nachdem er so einiges an Fahrzeugen ausprobiert und auch seiner Frau vorgestellt hatte, kam diese erst beim Tesla so richtig auf den Geschmack und schnell stand fest: das ist es!

Sie hat schnell erkannt, dass es hier nicht einfach nur um neue Technik und üblichen Fortschritt geht, sondern dass das Thema als Ganzes revolutionär ist. Und da sie überzeugt ist, dass die klassischen Automobilkonzerne viel zu sehr auf die Bremse treten, will sie die Spreewälder, Lausitzer und alle Gäste davon überzeugen, dass hier die Bürger quasi „von unten“ den Auftrag an die Industrie geben müssen, etwas zu ändern. Zwar heißt die Webseite „Miete-dir-die-zukunft.de“ aber inzwischen weiß Annett Ströer, dass diese Zukunft schon heute ist. Auch in der Vollversammlung und dem Verkehrsausschuss der IHK Cottbus bringt sie ihre Stimme ein und versucht auch die Unternehmen der Region für das Thema zu begeistern.

Warum Annett Ströer so begeistert ist kann man wohl erst so richtig nachvollziehen, wenn man selbst einmal im Tesla gefahren ist. Und dieses pure Fahrvergnügen wollen immer mehr einfach ausprobieren! Die Preise sind so gestaltet, dass man auch nicht erst bis zur Hochzeit oder -so wie kürzlich ein Kunde- bis zum 80. Geburtstag warten muss. Und wer andere einfach mal mit etwas ganz besonderem überraschen will, der kann auf der Homepage von Fahrgefühl 2.0 auch einfach einen Gutschein bestellen und zum Beispiel zum Weihnachtsfest, Valentins-Tag oder anderen Gelegenheiten verschenken! Im Interview erzählt Annett noch sehr viel mehr über das „gigantische“ Fahrgefühl, ihre Geschichte und ihre Pläne für die Zukunft! Seid neugierig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0