Vera Städter - Die Türmerin von Lübben

Vera Städter ist seit 2011 die Türmerin von Lübben und damit auch die erste und einzige Frau, die diesen Beruf in Berlin und Brandenburg ausübt.  Früher hatte der Türmer die Aufgabe, mit dem Wächterhorn vor Gefahren zu warnen. Heute führt die Türmerin die Gäste auf das höchste Wahrzeichen der Kreisstadt Lübben (Spreewald), um ihnen Geschichten und geschichtliches zur Stadt auf humorvolle Art und Weise näher zu bringen.

 

Vor dem Turmaufstieg braucht sich übrigens niemand zu scheuen. Zwar ist dies nicht barrierefrei möglich, aber die 115 Stufen werden nicht am Stück erklommen, sondern immer wieder mit Pausen unterbrochen, in denen Vera Städter – unter Einbeziehung der Gäste – Spannendes zu berichten hat. So liegt auf halben Weg zum Beispiel die Türmerstube – und wer will, kann sich hier auch selbst kurz ausruhen.

Gut eine Stunde dauert der Aufstieg, ehe man in 22m Höhe die Aussicht über Lübben und bei gutem Wetter auch bis Tropical Islands genießen kann.

 

Das Angebot ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert, nicht zuletzt wegen der charmanten Art der Türmerin. Von Anfang April bis Ende Oktober erwartet Vera Städter die Gäste Montag und Freitag um 16.30 Uhr sowie Mittwoch um 10.30 Uhr. Darüber hinaus bietet sie für kleine und große Gruppen extra Führungen nach Vereinbarung an. Am einfachsten und liebsten ist es ihr, wenn Interessierte ganz klassisch zum Telefonhörer greifen um alles im persönlichen Gespräch direkt zu besprechen (Telefonnummer: 03546 180813).

  

Übrigens werden auch speziell auf Kinder abgestimmt Turmaufstiege angeboten. Vera Städter hat nämlich ein besonders gutes Händchen für die Kleinen (ab ca. 5 Jahre) und lädt in ihre Türmerstube auch zur Märchenstunde ein.

 

Die Kakao-Familien-Kahnfahrten in Lübben hat sie neu ins Programm aufgenommen.  Eine familiengerechte Alternative zur klassischen Glühwein-Kahnfahrt, bei der Vera Städter auch selbstgeschriebene Geschichten zum Besten gibt.  

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0