Steffi Schlegel - Weinladen am Kanal in Königs Wusterhausen

Den Weinladen in Königs Wusterhausen gibt es schon seit 1996. Seit 2015 ist Steffi Schlegel die Inhaberin. Das kommt nicht von ungefähr, denn Steffi kehrt damit in ihren Kiez zurück, nachdem sie gut 11 Jahre in der Sydney-Sportsbar in Wildau Restaurantleiterin war

 

Irgendwie gilt der Weinladen auch nach über 20 Jahren noch als Geheimtipp – obwohl es gerade an den Wochenenden immer ratsam ist einen Tisch zu reservieren, da eben doch regelmäßig mehr Leute als Plätze da sind. Steffi Schlegel hat das erfolgreiche Konzept übernommen und führt es fort, bringt aber auch ihre eigenen Akzente ein. So zum Beispiel einen Eventkalender mit regelmäßigen Veranstaltungen. Stammgäste sind die Brüder Simon und Tobias Tulenz, die an den Gitarren begeistern. Es lohnt sich, dem untenstehenden Link zu folgen um sich die beiden einmal anzuhören! Aber auch Weinseminare, Lesungen etc. werden angeboten. Dabei achtet Steffi darauf, dass die Programme auch zum Weinladen passen.

Der Weinladen ist mit rund 45 qm eher klein, punktet dafür aber groß in Sachen Charme, Atmosphäre und Ambiente! Etwas luftiger wird es dann in den Sommermonaten, wenn die Terasse und die Plätze direkt am Nottekanal mitgenutzt werden können.

 

Mit gesundem Selbstbewusstsein durch die berufliche Erfahrung und Erfolge wagte Steffi den Schritt in die Selbständigkeit und weiß heute wie damals, dass dies für sie die richtige Entscheidung war. Etwas leichter fiel es ihr durch die Unterstützung ihrer Angestellten und auch Freundin Sabrina Sunseri, mit der sie zuvor schon gut 15 Jahre zusammengearbeitet hat.

 

Auch für den Weinnovizen ist der Weinladen der richtige Ort, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Hier wird jeder willkommen geheißen und natürlich auch bei der Weinauswahl beraten. Steffi und Sabrina verfügen über genügend Erfahrung, um für jeden das Passende zu finden – und selbstverständlich nicht nur Wein!

 

Und keine Sorge: es ist kein Muss einen trockenen Wein zu bestellen! Wer es gerne fein-herb, lieblich oder auch sehr süß mag, dem wird mit Freude auch dieser Wunsch erfüllt. Es gilt das ganz einfache, aber sympathische Motto: schmecken muss es!

Es gibt auch originelle „Weinreisen“ für diejenigen, die sich nicht entscheiden können oder einfach mal etwas Neues probieren wollen. Man bekommt mehrere kleine Gläser mit verschiedenen Weinen, zum Beispiel bei der Weltreise von mehreren Kontinenten – oder bei der Deutschlandreise eben nur deutsche Weine. Und gerne entscheidet sich der Gast danach für seinen Favoriten, den er dann auch im Weinladen kaufen und mit nach Hause nehmen kann.

 

Das Publikum im Weinladen ist übrigens sehr gemischt. Von jungen Müttern, die einfach mal einen Mädelsabend ohne Nachwuchs genießen, bis zum Senior ist hier jeder anzutreffen. Eines eint die Gäste dabei: sie sind alle fröhlich, friedlich und vielleicht auch ein bisschen dankbar dafür, ein so schönes Angebot wie den Weinladen am Kanal vor der Haustür zu haben.

 

Links

Weinladen am Kanal

Gitarrenmusik Simon & Tobias Tulenz

Tourismusverband Dahme-Seen

Königs Wusterhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0